aktualisiert am 30.07.18

Web Design
Banner Banner-drWanek Banner

auf dem Erfurter Domplatz

Die Geschichte des Ortes "Erphesfurt" ist in schriftlichen Quellen seit 742 nachweisbar

Von Bonifatius, dem Apostel der Deutschen, über Karl den Großen, Kaiser Friedrich I. Barbarossa, König Rudolf I. von Habsburg, die Mainzer Erzbischöfe der Reformations- und Gegenreformationszeit, König Gustav II. Adolf von Schweden bis zu Napoleon Bonaparte haben sich in Erfurt aufgehalten.

Der Domplatz wird durch die beiden Kirchen, dem Dom St. Marien (links) und der Severi Kirche (rechts) auf dem Domberg begrenzt. Die Kirchen gelten als Wahrzeichen Erfurts.

DSCF2296

Links  vom Domplatz  sind mit dem Haus der “grünen Apotheke”, heute Athos und dem Haus “zur Hohen Lilie” zwei Gebäude mit historischer Bedeutung erhalten geblieben, so sollen Gustav Adolf von Schweden im  30- jährigen Krieg (am 22.06.1631) und später Napoleon hier im Gasthaus gewesen sein.

Dom-2
DSCF2297

Der Rundgang führt über den Domplatz der in seiner heutigen Form erst 1813 durch preußische Beschie-ßung  entstandene Platz,   im Hof des Gevierts Große Arche fällt der Blick auf den ehemaligen Waidspeicher (15. Jh.), in dem das Kabarett "Die Arche" und das Puppentheater untergebracht sind, sowie viele Gaststätten, die zum Verweilen einladen

Dr.-Ing., Dipl.-Chem. Anton Wanek

Wielandstraße 3

99096 Erfurt

petersbg

E-Mail: institut@dr-wanek.de

Rechts neben dem Domberg liegt auf einer Anhöhe die Festung Petersberg und dieses Gelände kann besichtigt werden, von diese Festung aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Domplatz und die Stadt Erfurt, ein Kaffee mit gutem Ausblick ist ebenfalls vorhanden